Hunde-Fotoshoot

Heute früh, 8.30 Uhr im Modautal: Hunde-Fotoshooting war angesagt. Wetter fantastisch, Sonne fast schon zu grell, Location: ein kleiner Garten mit Wiese...
Es waren zwei Hunde - und nach einer kurzen Eingewöhnung (...was macht dieser Kerl mit diesem schwarzen Kasten...?) waren die beiden dann bereit zur Action. Oder wie man das sonst so nennt... ;-)

Nachdem ich eingehend untersucht wurde - und auch während des Fotoshootings weiter beschnuppert wurde - habe ich einige Fotos gemacht. Viele, um genauer zu sein.
Fazit: es hätte ruhig noch früher sein dürfen an diesem Mittwochmorgen ...natürlich nur wegen des Lichts...
Gerne stehe ich auch noch früher auf - natürlich nur wegen des Lichts - um Fotos von deinem Hund, Katze oder Pferd zu machen. Oder auch von dir. Einfach mal anfragen (...denn Anfragen kostet nix!!)

Hochzeit bei Stuttgart

Gestern (28.4.2018) machte ich mich Morgens um sieben Uhr auf den Weg nach Filderstadt, um die Hochzeit von Marie und Markus zu fotografieren. Da es auf allen Strecken ( ca. 220 km) von mir bis nach Stuttgart Baustellen gab, habe ich einen großzügigen Sicherheitspuffer einkalkuliert, was meine Fahrzeit angeht. Kurz vor Stuttgart fing es dann leider noch an zu regnen...aber in der Ferne konnte ich sehen, dass dieses Regenband vorbeiziehen und es im Lauf des Tages mit Sicherheit aufklaren und sonnig, freundlich werden wird.

Nach meiner frühzeitigen Ankunft im Haus des Paares gab es erst mal einen Kaffee [vielen Dank nochmals dafür - auch für den zweiten ;-) ] - und ein bisschen Smalltalk, bevor die Dame für Haare und MakeUp kam - und auch meine Arbeit begann.
Danach ging es zur Location für die "offiziellen" Fotos - dort wurde später auch gefeiert. Das war ein außergewöhnlicher Ort - der "Plangarten" - mit einem Gewächshaus als Ort für die Feier... Essen... Tanzen. Im Aussenbereich gibt es dort jede Menge Ecken und Stellen an denen man eine wunderschöne Lichtstimmung findet - zum Fotografieren ideal!!
Die Sonne schien nun, und die wenigen Wolken sorgten für feines diffuses Licht - SUPER!!
Nach den offiziellen Portraits ging es dann nochmal kurz zurück zum Haus des Paares. Als nächstes war dann die "offizielle Ankunft" der beiden im Hochzeitsauto am Plangarten dran. Die Gäste und ich warteten - und dann kamen sie auch schon.
Nach der Trauung gab es noch ein "Highlight": Einige Reiter aus dem Stall der beiden hatten sich mit ihren Pferden (und auch mit den beiden Pferden des Paares!) auf den Weg gemacht, um ihnen die Ehre zu erweisen. Für die Hochzeitsgäste mit deren Kindern war das ebenfalls ein außergewöhnlicher, schöner Moment. Für die Reiter gab es natürlich einen Umtrunk, der gerne angenommen wurde ;-)
Dann wurde gratuliert und es gab einen Sektempfang - alles sehr entspannt und gechillt, toll um schöne Bilder der Gäst zu machen.

Dann wurde das Buffet eröffnet - von dem ich ebenfalls einige Fotos angefertigt habe - und ich wurde zum Essen eingeladen, am Tisch des Brautpaares (!!) Platz zu nehmen; das erwähne ich deshalb, weil ich so etwas bei meiner bisherigen Hochzeitsfotografie noch nicht erlebt hatte. Es war eine sehr nette Runde - und ich habe mich wirklich gut Unterhalten.
VIELEN DANK Marie und Markus, dass ich euren schönsten Tag, den ersten Tag eurer "neuen Familie" in Bildern festhalten durfte. Seid gespannt - die Bilder kommen bald!

...hier noch zwei Statements des Paares:

"Martin vielen vielen Dank für deinen grandiosen Einsatz man hätte sich keinen besseren Fotografen wünschen können."

"Herzlichen Dank lieber Martin Diehl für diesen unvergesslichen Tag den du mit deiner Kamera so perfekt und professionell festgehalten hast. Daher war es uns ein Anliegen, dich auch an der Feier teilhaben zu lassen. Wir sind sehr gespannt auf den Rest der Bilder."

Schleppjagd in Homburg

Puuuh. 24 Grad Celsius. Blauer Himmel. Die Beagels der Vogelsberg-Meute. Knapp 30 Reiter. Das war der Tag heute bei der Schleppjagd in Homburg beim Schleppjagdclub Saar-Pfalz. Viele Bilder davon in Kürze (...hoffentlich...) unter www.jagdfotos.de bitte ein wenig Geduld ;-)

Vogelsberg-MeuteBeagels in Action

Trainingsritt der Taunusmeute

Am 2.4.2018 (Ostermontag) fand ein Trainingsritt der Taunusmeute in Weilrod statt. Ausgangspunkt war Hof Hirtenberg. Die Strecke hatte eine Länge von ca. 15 km.
24 Reiter sind der Einladung der Taunusmeute zu diesem Ausritt gefolgt - bei schönstem Wetter im Taunus. Der Boden war zwar durch die vorangegangenen Regentage immer noch sehr tief - aber die Strecke wurde so gewählt, dass dies kein Hindernis darstellte.
Bilder davon gibt es in Kürze bei mir... (www.jagdfotos.de) - aber da mein Webserver grade umgestellt wird, kann es ein paar Tage länger dauern bis die Bilder online gehen...

Taunusmeute Trainingsritt...rund um Hof Hirtenberg

Lärmfeuer Hippelsbach

Ebenfalls am Samstag (24.3.2018) fand auf der Hippelsbach das Ereignis Lärmfeuer statt. Auch dort habe ich einige Fotos gemacht...sehr spannend. Sehr schöne Location, super Wetter, viele Böllerschüsse und natürlich ein richtig großes Feuer...aber schaut selbst...

Kanone laden......damit es schön laut knallt....
BÄÄMMM...

Meutehaltertagung in Brachttal Spielberg

Am Samstag (24.3.2018) war ich in Brachttal Spielberg am Kennel der Vogelsbergmeute, wo anlässlich der Meutehaltertagung eine Besichtigung stattfand...mit einer kleinen Schauschleppe der Beagels von der Vogelsbergmeute.
Ich habe diese Zusammenkunft am Kennel und die Schleppe fotografiert - sowie einige Impressionen des Tages festgehalten...
Neben den Vertretern der Jagdhundemeuten aus Deutschland waren auch die Jagdhornbläser Rallye Trompes Moselle Sarre mit dabei, die für die musikalische Untermalung und Begleitung gesorgt haben.

Hochzeit...

...manchmal sind es die kleinen Dinge, die vermeintlichen Nebensächlichkeiten, die, wenn sie ins Bild gesetzt werden, eine Erinnerung, einen Gedanken auslösen...

Das ist es, was ich suche. Ständig. Das kleine Unscheinbare, das Nebensächliche...das gerne übersehen wird. Und das dennoch zum großen Ganzen dazu gehört.
Das ganze ist immer die Summe der Kleinigkeiten. Kann ganz schön viel sein...nicht nur Dekoration und Aufmerksamkeiten...auch Dinge, die passieren, ganz ungeplant...spontan...und vielleicht nur von mir bemerkt...aber für die Ewigkeit festgehalten.

Hochzeit......die Kleinigkeiten
"Nur"......Dekoration

Technische Fotografie

Nun mal zur Technik. Nein, nicht die Fototechnik sondern technische Fotografie. Auch so etwas mache ich - meist für spezielle Kunden, wie hier eine französische Firma mit Firmensitz in der Nähe von Paris :-)
Dieses Unternehmen entwickelt und produziert Maschinen für die Blech- und Drahtverarbeitung.

Sehr präzise Technologie. Extrem präzise. Die Endprodukte werden dann beispielsweise in Elektromotoren der ICE oder auch TGV Züge verwendet.

Ich habe im Unternehmen mehrere Stunden in der Fabrikationshalle verbracht und viele Aufnahmen der Maschinen und Mitarbeiter gemacht. Einige Beispiele gibt's nun hier...

KupferdrahtKupferdraht auf der Rolle
Kupferdraht
Maschine zum Richten des Kupferdrahtes

Pferdeportraits...mit Studiolicht

OKAY...nicht nur für Pferdeportraits...sondern auch Hunde und Katzen können so ins Licht gesetzt werden. Voraussetzung für ein solches Fotoshooting (mit einem Pferd) ist eine dunkle Umgebung - also eine (unbeleuchtete) Reithalle, breite Stallgasse oder etwas ähnliches...und am besten in der Dämmerung, nach Sonnenuntergang.
An dieser Stelle baue ich dann meine Biltzanlage auf (ein hohes Stativ mit einem Reflektor dran) - und schon kann es losgehen. Natürlich schauen wir, ob sich das Pferd (oder Hund...) durch den Blitz erschreckt...das kann natürlich passieren, doch das merkt man sehr schnell...eventuell braucht es dann eben ein wenig mehr Zeit.

Ein solches Fotoshooting dauert in der Regel gar nicht lange - ein paar Minuten sollten ausreichen - wenn alles gut vorbereitet ist. Das heisst: Pferd geputzt...Trense natürlich auch sauber...
Ich habe Pferde in Hallen auch schon ohne Halfter/Trense fotografiert, aber du als Besitzer/in weisst am besten, ob das mit deinem Pferd funktioniert.
Die Bilder werden im Anschluss noch bearbeitet, um unerwünschte Lichtreflexe zu entfernen. Am Ende steht ein Tierportrait mit ECHT SCHWARZEM Hintergrund - und nicht eines, das in Photoshop zurechtgebastelt ist.
Der Unterschied ist meist leicht erkennbar: Bei gePhotoshoppten Portraits mit schwarzem Hintergrund (also wo der Hintergrund einfach schwarz eingefärbt wurde) sehen die Lichtreflexe in den Augen des Pferdes unnatürlich aus...und das Fell glänzt nicht so "echt" wie wenn die Aufnahme mit einem Studioblitz gemacht wurde.

Wenn du also ein Portrait deines Pferdes möchtest - dann komme ich mit meinem Studio zu dir ;-)

Individuelle Fotoshootings, professionelle Fotos für Webseiten, Broschüren/Kataloge, Facebook oder andere Social-Media Kanäle: KONTAKT

Springlehrgang mit Peer Ahnert in Gravenbruch

Am Donnerstag, den 15.3.2018 und Samstag, den 17.3.2018 habe ich in Gravenbruch den Springlehrgang mit Peer Ahnert fotografiert.
Donnerstags war das Wetter recht gut - ein bisschen Sonnenschein und kühle 10 Grad - aber am Samstag...brrrrrr...bitterkalt und windig. Und nass. Und schlammig.
Aber: Die Teilnehmer, der Trainer und auch ich haben uns davon nur wenig beeindrucken lassen. Es sind viele Bilder entstanden - ein paar davon hier als Beispiel...:

Individuelle Fotoshootings, professionelle Fotos für Webseiten, Broschüren/Kataloge, Facebook oder andere Social-Media Kanäle: KONTAKT

Fotos für Pferde.de

Im Oktober 2017 war ich für ein Fotoshooting bei den Betreiberinnen der Webseite Pferde.de gebucht. Geplant waren Bilder von den Mitarbeiterinnen, um sich auf der Homepage zu präsentieren...
Dabei wurde auch ein kleines Behind the Scenes Video gedreht...auf dem ich auch immer mal wieder kurz beim Fotografieren zu sehen bin :-)
Es war ein sehr witziges Shooting - vor allem auch deswegen weil die Vierbeiner nicht immer so wollten wie ich oder der Rest der Beteiligten ;-)
Die Bilder sind top geworden und nun auf der Homepage Pferde.de im Bereich "über uns" zu sehen.

Fotoshoot bei Pferde.de

Individuelle Fotoshootings, professionelle Fotos für Webseiten, Broschüren/Kataloge, Facebook oder andere Social-Media Kanäle: KONTAKT

Küchenbau Schreinerei Schlingmann

Im März 2018 habe ich für die Schreinerei Schlingmann eine Küche fotografiert, die diese kurz zuvor fertig gestellt hatten.
Innenaufnahmen stellen oft - so auch in diesem Fall - eine Herausforderung dar, da der Platz, um zu fotografieren meist beengt und begrenzt ist. Zudem ist die Ausleuchtung auf den Arbeitsbereich in der Küche ausgelegt, aber zum Fotografieren oft weniger optimal. Daher habe ich hier mit Blitzlicht "nachgeholfen"...aber in einer Art und Weise, dass es nicht auffällt ...(sondern nur aufhellt...).

KücheÜbersicht
KücheDetail Altholz

Professionelle Fotos für Webseiten, Broschüren/Kataloge, Facebook oder andere Social-Media Kanäle: KONTAKT